fbpx

Bewerberinformationen

 

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Gartner und Staudt GbR, Anton Gartner und Henning Staudt, Dr. Sartorius-Str. 36, 67435 Neustadt.

2. Zweck, Rechtsgrundlage, Bereitstellung der Bewerberdaten

Die Gartner und Staudt GbR verwendet Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Bewerbungsverfahren sind § 26 Abs. 1 BDSG und Art. 6 Abs. 1 f, a DSGVO

3. Empfänger

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich an interne Stellen weitergegeben. Es findet keine Übermittlung an ein Drittland außerhalb der EU oder des EWR statt.

4. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden ab Eingang der Bewerbung gespeichert. Im Fall einer Ablehnung bewahrt die Gartner und Staudt GbR Ihre Bewerbungsunterlagen und Daten 3 Monate auf, sofern Sie keine Einwilligung für eine längere Aufbewahrung erteilt haben. Wenn ein Beschäftigungsverhältnis begründet wird, richtet sich die Aufbewahrung nach den gesetzlichen Regelungen.

5. Betroffenenrechte

Sie haben ein Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO, Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO, Löschung gemäß Art. 17 DSGVO, Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO und Datenübertragung gemäß Art. 20 DSGVO. Sie habe das Recht, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde (Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Hintere Bleich 34, 55116 Mainz) zu wenden. Bei Verarbeitung personenbezogener Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO haben Sie soweit Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, ein Widerspruchsrecht. Haben Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt und widerrufen diese, so bleibt die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgte Verarbeitung vom Widerruf unberührt.

6. Widerruflichkeit Ihrer Einwilligung

Sie können eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen. Hiervon unberührt bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage der Einwilligung bis zum Widerruf.